Lionel Messi *FC Barcelona & Argentinien*


Playboy Premium

Voller NameLionel Andrés Messi Cuccittini
Geburtsdatum24. Juni, 1987
GeburtsortRosario, Argentinien
Alter29
Größe1,69 m
Gewicht67 kg
NationalitätArgentinien
Aktueller Fußballverein FC Barcelona
Gehalt€ 40 Millionen (Stand: 2016)
PositionSturm, Flügel
Bester FußLinks
Trikot Nummer10
SpitznamenLa Pulga (der Floh), Messidona, Leo
FreundinAntonella Roccuzzo (seit 2008)
Kinder2 Söhne (Thiago & Mateo)

» Lionel Messi Trikot «

 

» Bei Amazon bestellen! «



Biografie Lionel Messi

Wie alles begann…
Im Alter von 7 Jahren trat Lionel Messi seinem Heimatklub Newells Old Boys in Rosario bei, wo er schon sein vielversprechendes Talent zeigte. Mit 11 Jahren wurde bei ihm eine Hormonstörung festgestellt, die sein Wachstum beeinflusste. Seine Familie konnte sich die Behandlungskosten nicht leisten, aufgrund seiner geringen Körpergröße (mit 13 Jahren 1,40m) wollte auch kein argentinischer Fußballverein ihn aufnehmen und die Behandlungskosten übernehmen.
Glücklicherweise ist der damalige Jugendtrainer Carles Rexach vom FC Barcelona auf Lionel Messi aufmerksam geworden und bot der Familie Messi´s an, den gerade einmal 13 Jahre alten Lionel Messi unter Vertag zu nehmen. Die Übernahme der Behandlungskosten und ein Gehalt von damals €600,00 veranlassten die Eltern von Messi im Jahr 2000 nach Europa auszuwandern und dem jungen argentinischen, noch unbekannten Talent die Gelegenheit zu geben in der berühmten Jugendakademie des FC Barcelona La Masia zu trainieren.

Jugend beim FC Barcelona
Im September 2000, gerade einmal 13 Jahre alt und nur 1,40m groß, flog Lionel Messi mit seinen Eltern für ein Probetraining nach Barcelona. Der Jugendcoach war sofort Feuer und Flamme für den späteren Weltstar. Der FC Barcelona unterbreitete ihm sofort einen 12 Jahres Vertrag, vergaß jedoch die Regularien der FIFA, die es untersagten einen Spieler unter 20 Jahren einen Vertrag über 5 Jahre hinaus zu unterbreiten. In seinem ersten Spiel für die Jugendmannschaft des FC Barcelona schoss er 5 Tore.
Die Behandlung seiner Hormonstörung zeigte positive Wirkungen und half dem jungen Messi noch zu wachsen. Im Jahr 2003 hatte der damals 16 jährige Lionel Messi seine endgültige Größe von 1,69m erreicht.

Frühen Jahre beim FC Barcelona
In einem Freundschaftsspiel gegen Porto machte Lionel Messi im Alter von 16 Jahren, im Jahr 2003, sein Debut im Trikot des FC Barcelona.
Ein Jahr später, am 16. Oktober 2004, debütiert der damals 17 Jährige in der Primera División, der höchsten spanischen Spielkasse, als Einwechselspieler im Derby gegen den Stadtrivalen RCD Espanyol Barcelona. Messi´s Einwechslung, vorgenommen von dem damaligen Barcelona Coach Frank Rijkaard, machte ihn zum jüngsten Spieler, der je in der Primera División, auch La Liga genannt, aufgelaufen war. Dieser Rekord wurde 2007 von Bojan Krkić eingestellt.

Video: Lionel Messi´s Debüt für den FC Barcelona (12:55)

Lionel Messi erzielte sein erstes Pflichtspieltor für den FC Barcelona am 1. Mai 2005, im Alter von 17 Jahren, 10 Monaten und 7 Tagen, gegen Albacete Balompié, was ihn zum jüngsten Torschützen des FC Barcelona in der Primera División machte. Auch dieser Rekord wurde 2007 von Bojan Krkić gebrochen. In seiner ersten Saison kam er auf sieben Einsätze.

Saison 2005 / 2006
Am 16. September 2005 wurde Messi´s Vertrag innerhalb von 3 Monaten ein zweites Mal erneuert. Dieses Mal wurde sein Vertrag, als erster Spieler des FC Barcelona, bis Juni 2014 verlängert. Er nahm noch im selben Monat die spanische Staatsbürgerschaft an, um die Möglichkeit zu besitzen, in der Primera División auflaufen zu können. Die UEFA hat nämlich eine Nicht – EU Spieler Beschränkung für jede Mannschaft, was viele Fußballspieler dazu veranlasst eine Doppelstaatsbürgerschaft anzunehmen.
Am 27. September bestritt Lionel Messi sein erstes Champions League Match für den FC Barcelona in dessen Heimstätte, dem Camp Nou, gegen den italienischen Klub Udinese Calcio. Die Fans des FC Barcelona gaben dem 17 Jährigen standing ovations, als er eingewechselt wurde. Auf Anhieb harmonierte Lionel Messi auf dem Platz des Camp Nou mit dem damaligen Barcelona Star Ronaldinho.
In 17 Einsätzen in der Liga erzielte er 6 Tore und 1 Tor in 6 Champions League Einsätzen. Am 7. März 2006 verletzte sich Lionel Messi (Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel) im Spiel gegen den FC Chelsea im Achtelfinale der Champions League. Für ihn war die Saison somit gelaufen. Das Barcelona Team um Coach Frank Rijkaard gewann letzten Endes ohne ihn die Champions League und wurde auch spanischer Meister. Die ersten Titel gewann Messi „noch“ ohne ausschlaggebender Mitwirkung, was sich in den darauffolgenden Jahren jedoch ändern sollte.
Die Geschichtsbücher standen bereit um mit dem Namen Lionel Messi „Messidona“, „La Pulga“ gefüllt zu werden. Im Februar 2006 äußerte sich Diego Maradona über den 18 Jährigen wie folgt:

Ich habe den Spieler gesehen, der meinen Platz im argentinischen Fußball einnehmen wird und sein Name ist Messi.

Saison 2006 / 2007
In dieser Saison etablierte Lionel Messi sich zum Stammspieler in der ersten Mannschaft des FC Barcelona und erzielte 14 Tore in 26 Spielen. Am 12. November 2006 verletzte er sich (gebrochener Mittelfußknochen) im Spiel gegen Real Zaragoza, welche ihn zu einer Pause von 3 Monaten zwang.
Am 10. März öffneten sich die Geschichtsbücher, die Feder schrieb den Namen Lionel Messi, ein Weltstar hat sich soeben verewigt, bis heute sollte dieser Name noch unzählige Seiten füllen. Es war der Tag des wohl größten Fußball Derbys des Klubfußballs, dem El Clásico – das Spiel zwischen dem FC Barcelona und dem Erzfeind Real Madrid. Messi war an diesem Tag in Topform und erzielte einen Hattrick, 3 Tore gegen Real. Das Spiel endete für Barcelona in Unterzahl 3 zu 3, wobei Messi jeweils die Führung von Real egalisierte und den Ausgleich zum Endstand in der Nachspielzeit markierte.

Video: Lionel Messi erzielt 3 Tore im El Clásico gegen Real Madrid (7:46)

Am 18. April 2007 wurde Lionel Messi von der spanischen Presse der Spitzname „Messidona“ verliehen. Es war das Spiel im Halbfinale des spanischen Pokals, dem Copa del Rey, gegen Getafe CF. Er traf 2 Mal, wobei ein Treffer davon dem berühmten Tor des Jahrhunderts von Diego Maradona bei der Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko im Viertelfinale gegen England ähnelte. Messi bekommt den Ball noch in der eigenen Hälfte, dribbelt 62 Meter, überspielt 6 Gegenspieler (inkl. dem Torwart), und trifft von einer ähnlichen Position wie damals Maradona, läuft nach dem Torerfolg jubelnd zur Eckfahne, wie auch „Die Hand Gottes“, Diego Maradona dies 86´ zelebrierte. In einer Pressekonferenz nach dem Spiel, äußerte sich Messi´s portugiesischer Mitspieler Deco mit den Worten:

Dies war das beste Tor, dass ich in meinem Leben je gesehen habe.

Später in der Saison gelingt Messi „Die Hand Gottes“ von Diego Maradona, im Stadtderby gegen den RCD Espanyol Barcelona zu imitieren und ungestraft davon zukommen. Bei diesem Tor dippte er, wie auch bei der Weltmeisterschaft 1986 Maradona – ebenfalls gegen England, den Ball mit der Hand über den Torwart von Espanyol, Carlos Kameni. Es war ein klares Handspiel, vom Unparteiischen jedoch nicht als solches auszumachen, Proteste seitens von den Espanyol Spieler waren vergebens, das Tor zählte.

Video: Lionel Messi erzielt im Spiel gegen Espanyol Barcelona ein Tor welches der 'Hand Gottes' von Maradona glich (0:56)
Video: Die 'Hand Gottes' von Diego Maradona bei der Weltmeisterschaft 1986 (0:59)

Saison 2007 / 2008
Bei der Wahl zum FIFA Weltfußballer, dem Ballon d´Or, belegte er 2007, hinter Kaká und Christiano Ronaldo, den dritten Platz.
Am 27. Februar 2008 absolvierte Lionel Messi sein 100. Offizielles Spiel für den FC Barcelona gegen Valencia CF. Einige Tage später erlitt er erneut einen Muskelfaserriss im Champions League Spiel gegen Celtic Glasgow und fiel für 6 Wochen verletzungsbedingt aus. Es war die bereits vierte Verletzung in den letzten 3 Saisonen. Am Ende dieser Saison traf Messi 6 Mal in der Champions League, letzten Endes schied Barcelona jedoch im Halbfinale gegen den späteren Champions League Sieger Manchester United aus. Messi beendete die Saison  mit 16 Treffern und 13 Vorlagen in allen Wettbewerben.

Saison 2008 / 2009
Lionel Messi übernahm die berühmte Rückennummer 10 von Ronaldinho, der zum AC Milan wechselte. In dieser Saison gewann er alle Titel, die es im Klubfußball zu gewinnen gibt.
2009 erzielte Messi 2 Treffer im Santiago Bernabéu beim 6:2 Auswärtssieg gegen Real Madrid, welches die höchste Niederlage von Real seit 1930 bedeutete.
Am 13 Mai 2009 gewann er seinen ersten Copa del Rey, den spanischen Pokal, mit einem 4:1 Sieg (Messi erzielte das Tor zum 2:1) im Finale gegen Athletic Bilbao. Im gesamten Wettbewerb erzielte er 6 Treffer und bereitete 2 vor.
Mit seinen 23 Treffern und 11 Vorlagen in der Primera División war Messi maßgeblich an dem Gewinn der spanischen Meisterschaft seines Teams beteiligt.
Am 27. Mai 2009 verhalf Messi mit dem Tor zum 2:0 Entstand in der 71. Minute im Champions League Finale gegen Manchester United im ausverkauften Stadio Olimpico in Rom vor 62,467 Zuschauern, dem FC Barcelona als erstes spanisches Team den Gewinn des Triple (Gewinn von Meisterschaft, spanischen Pokal und Champions League). Dieser Treffer gelang ihm nach einer Flanke von Xavi per Kopf. Messi´s Gegenspieler Rio Ferdinand stand viel zu weit weg von ihm, als sich der 1,69m kleine Argentinier in die Höhe schraubte, dabei noch einen Fußballschuh verlor, und einnetzte. Legendär!

Video: Lionel Messi gewinnt mit dem FC Barcelona die Champions League gegen Manchester United (3:56)

In dieser historischen Saison des FC Barcelona erzielte Messi (38 Tore) zusammen mit seinen Teamkollegen Samuel Eto´o (36 Tore) und Thierry Henry (26 Tore) genau 100 Tore in allen Wettbewerben zusammen.

Bei der Wahl zum Weltfußballer 2008 belegte Messi hinter Cristiano Ronaldo den zweiten Platz.
2009 gelang Messi sein erster Hattrick im Trikot des FC Barcelona beim 3:1 Sieg über Atlético Madrid.

Saison 2009 / 2010
Die Saison 2009 / 2010 beginnt mit dem Gewinn des UEFA Super Cups (1:0 gegen Shakhtar Donetsk).
Der damalige Barcelona Coach Pep Guardiola meint nach dem Gewinn dieser Trophäe, er habe noch nie einen bessern Fußballspieler wie Lionel Messi gesehen.
Am 18. September 2009 unterschreibt Messi einen neuen Vertag beim FC Barcelona bis zum Jahr 2016,  mit einer Ausstiegsklausel von 250 Millionen Euro.
Am 1. Dezember gewinnt er dann seinen ersten Titel zu Europas Fußballer des Jahres 2009 und verdrängt Cristiano Ronaldo auf den zweiten Platz. Am 19. Dezember gewinnt der FC Barcelona mit der Trophäe der Klubweltmeisterschaft den 6. Titel im Kalenderjahr 2009. Entscheidender Spieler ist Lionel Messi, der im Finale gegen den argentinischen Klub Estudiantes de La Plata in der Verlängerung, der 110. Minute den 2:1 Entstand erzielte.

Video: Lionel Messi gewinnt die Klubweltmeisterschaft gegen Estudiantes de La Plata (3:49)

Am 6. April 2010 gelingt ihm das Kunststück im Viertelfinale der Champions League gegen Arsenal London zu Hause im Camp Nou alle 4 Treffer beim 4:1 Sieg zu erzielen. Dies war das erste Mal das Lionel Messi 4 Tore in einem einzigen Spiel schoss. Im Halbfinale unterlag der FC Barcelona jedoch dem Team von José Mourinho, Inter Mailand (1:3 Niederlage im Hinspiel in Mailand, 1:0 Sieg im Rückspiel in Barcelona) und schied aus.
In der gesamten Saison 2009 / 2010 gelangen Messi in allen Wettbewerben zusammen 47 Tore und 11 Vorlagen für den FC Barcelona.

Saison 2010 / 2011
Diese Saison beginnt für Messi wie sie auch enden sollte, mit Titeln. Im ersten Spiel gewinnt der FC Barcelona den spanischen Super Cup mit einem 4:0 gegen Sevilla FC, wobei er einen Hattrick erziehlt, und egalisiert die 1:3 Hinspiel Niederlage.
Er erzielt gegen UD Almería seinen zweiten Hattrick der Saison bei einem 8:0 Auswärtssieg, wobei sein zweiter Treffer sein 100. La Liga Tor für den FC Barcelona bedeutete.
Messi gewinnt 2010 den FIFA Ballon d´Or vor seinen Teamkollegen Xavi und Iniesta.
Zudem sichert sich Messidona den Champions League Titel mit einem 3:1 Final Sieg gegen Manchester United, wobei er den Treffer zum 2:1 selbst beisteuerte. Im Halbfinale neutralisierte der FC Barcelona den Erzrivalen Real Madrid mit einem 2:0 Auswärtssieg im ausverkauften Santiago Bernabéu Stadion in Madrid, wobei Messi beider Treffer erzielte und einem 1:1 Unentschieden im Rückspiel im Camp Nou in Barcelona.

Video: Lionel Messi trifft im Champions League Halbfinale gegen Real Madrid 2 Mal (2:29)

Am 20 April 2011 verlor der FC Barcelona das Finale des spanischen Pokals gegen Real Madrid mit 0:1, Cristiano Ronaldo gelang der einzige Treffer der Partie in der Verlängerung.

Messi beendet die Saison mit insgesamt 53 Toren und 24 Vorlagen in allen Wettbewerben zusammen, dem Champions League Titel und dem Gewinn der spanischen Meisterschaft.

Saison 2011 / 2012
Wieder einmal startet Lionel Messi eine neue Saison mit dem Gewinn eines Titels, dem spanischen Supercup (gegen Real Madird nach einem 2:2 im Hinspiel im Santiago Bernabéu Stadion in Madrid – er erzielt das 1:2 – gewinnt Barcelona das Rückspiel im Camp Nou mit 3:2 – Messi schießt den FC Barcelona zwei Mal in Führung mit dem 2:1 und dem Tor zum endgültigen Endstand 3:2 in der 88. Minute) Und wieder einmal ist er der überragende Spieler auf Seiten der Katalanen.
Ebenfalls gewinnt Barcelona den UEFA Super Cup als amtierender Champions League Sieger gegen den amtierenden Europa League Gewinner FC Porto mit einem 2:0 Sieg (Messi trifft für Barcelona zur 1:0 Führung)
Sein 200. Tor für den FC Barcelona erzielt er in der Champions League Gruppenphase gegen Viktoria Plzeň, dieses als Teil eines Hattricks.
Im Finale der FIFA Klubweltmeisterschaft am 18. Dezember 2011 gewinnt der FC Barcelona diesen mit einem klaren 4:0 Sieg über den brasilianischen Klub FC Santos (damals noch mit dem Brasilianer Neymar in ihren Reihen) und Messi trifft dabei 2 Mal.
Lionel Messi gewinnt in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge den Titel zum Weltfußballer des Jahres, dem FIFA Ballon d’Or. Mit dieser Auszeichnung war er der erst vierte Spieler, nach Johan Cruyff, Michel Platini und Marco van Basten, der diese Trophäe 3 Mal gewinnen konnte.
In seinem 200. La Liga Spiel trifft Messi bei einem 5:1 Sieg gegen Valencia CF gleich 4 Mal.
Knapp 2 Wochen später, am 7. März 2012 gelingt Messi das Kunststück 5 Tore in einem Champions League zu erzielen (7:1 Sieg gegen Bayer Leverkusen)
Am 20. März trifft er 3 Mal gegen Granada, was ihn zum besten Torschützen aller Zeiten des FC Barcelona macht.
Am 25 Mai verhilft er mit seinem Tor zum 2:0 Zwischenstand im Finale des Copa del Rey gegen Athletic Bilbao (Endstand 3:0) seinem Team zum Gewinn des 26. Spanischen Pokals.
In der gesamten Saison erzielt Lionel Messi 73 Tore und bereitet 29 Treffer vor, was ihn zum Besten Torschützen der Champions League und der La Liga macht.

Saison 2012 / 2013
Zu Beginn der Saison verliert Barcelona gegen Real Madrid im Spiel um den Supercup, obwohl Messi sein 15. El Clásico Tor gelingt.
Am 9. Dezember trifft er 2 Mal gegen Real Betis und stellt den Rekord von Gerd Müller ein, der 85 Tore innerhalb eines Kalenderjahres erzielte. Am 12. Dezember verbessert er seinen eigenen Rekord um 2 weitere Tore im Spiel gegen Córdoba CF, einige Tage später noch 2 Mal gegen Atlético Madrid und noch eines gegen Real Valladolid. Das Kalenderjahr 2012  beendet Messi mit 91 geschlossenen Toren. Weltklasse.
Am 7. Februar unterzeichnet er einen neuen Vertrag mit dem FC Barcelona bis zum 30. Juni 2018
Am 7. Januar gewinnt er zum vierten Mal in Folge den Titel zum Weltfußballer der Jahres, den FIFA Ballon d’Or, schlägt erneut Cristiano Ronaldo.

Beim 5:1 Sieg am 27. Januar 2013 trifft Messidona 4 Mal gegen Osasuna, was ihn zum jüngsten Spieler der La Liga macht, die die Marke von 200 Toren erreichte. Nicht einmal einen Monat später, am 16. Februar erzielt Messi sein 300. Tor für den FC Barcelona.
In der gesamten Saison brachte es der kleine Argentinier auf 60 Tore und 16 Vorlagen, Barcelona wurde Meister der La Liga mit genau 100 Punkten vor Real Madrid mit 85 Punkten.

Saison 2013 / 2014
Am 28. August gewinnt Barcelona den 11. Supercopa gegen Atlético Madrid.
Am 1. September gelingt Lionel Messi der 23. Hattrick seiner Karriere beim 3:2 Sieg gegen Valencia CF.
Im Champions League Spiel gegen Ajax Amsterdam verzeichnet er seinen 24. Hattrick beim 4:0 Heimsieg im Camp Nou. Nun hatte er es geschafft als einziger Spieler in der Champions League 4 Mal einen Hattrick zu erzielen.
Nach einer Verletzung kehrte er 2 Monate später, am 8. Januar 2014, ins Team zurück und trifft gleich doppelt im Copa del Rey Spiel gegen Getafe.
Bei der Wahl zum Weltfußballer musste er sich dieses Mal Cristiano Ronaldo geschlagen geben und belegte somit, nach nun 4 gewonnen Titeln in Folge, nur den 2. Platz.
Am 23. März gewann Barcelona im Clásico im Santiago Bernabéu Stadion gegen Real Madrid mit 4:3, Messi gelang  ein Hattrick und stellte dadurch den Rekord mit den meisten erzielten El Clásico Toren von Alfredo Di Stefano (Real Madrid) ein.
Messi beendet die Saison mit 41 Toren und 15 Vorlagen, jedoch nur einem Titel, dem Spanischen Super Cup.

Saison 2014 / 2015
Am 27. September gelingt Messi sein 400. Tor als Profi Fußballer, dies im Alter von 27 Jahren.
Am 18. Oktober trifft er zum 250. Mal in der La Liga beim 3:0 Heimsieg gegen SD Eibar.
Am 5. November schießt Messi beide Tore beim 2:0 Sieg im Champions League Spiel gegen Ajax Amsterdam, was ihn nun mit 71 Toren in diesem Wettbewerb zum besten Torschützen aller Zeiten macht und dadurch den Rekord von Raul egalisierte. Noch im selben Monat gelingt ihm in einem weiteren Champions League Spiel gegen APOEL Nikosia ein Hattrick und seine Bestmarke erhöht sich auf 74 Tore.
Bei der Wahl zum Weltfußballer hat Messi, wie bereits im Vorjahr, gegen Cristiano Ronaldo das Nachsehen und wird abermals zweiter.
Am 8. März gelingt Messi ein Hattrick innerhalb von 12 Minuten, dem schnellsten seiner Karriere.
Lionel Messi erzielt den 400. Treffer im Trikot des FC Barcelona im 2:0 Heimsieg gegen den FC Valencia am 18. April.
Am 6. Mai gelingen ihm beim 3:0 Sieg des FC Barcelona gegen Bayern München im Hinspiel des Champions League Habfinale die Treffer zum 1:0 und zum 2:0, den Treffer zum 3:0 von Neymar bereitet Messi vor. Diese 2 Tore erhöhen sein Torekonto in der Champions League auf 77 Treffer. Messi überholt somit Cristiano Ronaldo (76 Treffer – Stand 7. Mai) in der ewigen Torschützenliste der Champions League.
Am 30. Mai trifft Lionel Messi 2 Mal im Finale des spanischen Pokals, dem Copa del Rey, und verhilft damit dem FC Barcelona zu einem 3:1 Sieg gegen Athletic Bilbao und dem Gewinn des Pokals. Der Treffer zum 1:0 ist ein Weltklasse Tor, bei dem er vom Mittelfeld aus über den gesamten Platz läuft und dabei mehrere Bilbao Spieler gekonnt überspielt.

Video: Lionel Messi gewinnt mit Barca den Copa del Rey und erzielt dabei ein beeindruckendes Tor (3:06)

Am 6. Juni gewinnt der FC Barcelona das Champions League Finale gegen Juventus Turin (mit Buffon, Pirlo, Pogba, Tevez, Vidal, Morata) mit 3:1. Lionel Messi gelingt an diesem Abend kein Treffer, ist aber an der 2:1 Führung maßgeblich beteiligt, nachdem Juventus Turin Torhüter Gianluigi Buffon seinen Weitschuss noch parieren kann, Luis Suarez aber unhaltbar versenkt.

Am Ende dieser beeindruckenden Saison gewann er mit dem FC Barcelona das Tripple – den Gewinn der spanischen Meisterschaft, den spanischen Pokal und die Champions League. Messi erzielte in der Saison 2014 / 2015 in der La Liga 43 Treffer und brachte es auf 18 Vorlagen, im Copa del Rey auf 5 Tore und in der Champions League auf 11 Treffer und 6 Vorlagen. In der gesamten Saison erzielte der Traumsturm des FC Barcelona – Messi, Neymar, Luis Suarez – 122 Tore, wobei 58 Tore davon auf sein Konto gehen.